Kompetenzen und Leistungen der Abteilung Bauchemie, Baubiologie und Hygiene

Die Abteilung »Bauchemie, Baubiologie und Hygiene« forscht an chemischen, sensorischen, betontechnologischen, biologischen und hygienischen Fragestellungen, die innen und außen an Gebäuden sowie im Inneren von Fahrzeugen und Flugzeugen auftreten. Sie berät Kunden und entwickelt neue Materialien und analytische Verfahren.

Im Fokus liegen technische Werkstoffe, Bauteile und Bauprodukte in Innenräumen, für Gebäude auch Materialien und Materialverbünde der Gebäudehülle. Die Wissenschaftler untersuchen beispielsweise Emissionen und Eluate aus Materialien, Produktvorstufen, Endprodukten und Herstellerverfahren, beurteilen Gerüche und deren Quellen humansensorisch und klären diese anschließend analytisch und chemisch auf. Außerdem erforscht die Abteilung die Resistenz gegen biologischen Aufwuchs und Befall und befasst sich mit mikrobiologischen Untersuchungen, z. B. von Schimmel und Algen, die im materialwissenschaftlichen Bereich und in den Umweltmedien Wasser, Boden und Luft von Bedeutung sind.

Auch vorhandene Werkstoffe, Systeme und Anlagenkomponenten werden optimiert und neue Materialien mit zielgerichteter Funktionalität entwickelt. So unter anderem funktionelle Oberflächen, mehrfach-funktionelle Werkstoffe und Bauteile, wie z. B. katalytische, selbstreinigende oder biostatische Oberflächen, bionische Komponenten, Filtermaterialien, Sensoren und schallabsorptive Bauteile.

Unsere Mitarbeiter analysieren Stofftransport- und Absorptionsvorgänge in Werkstoffen und Materialverbünden, wie z. B. Filtermedien, Katalysatoren und aktiven Bauteilen, und messen und modellieren Vorgänge unter Einbeziehung materialspezifischer, chemischer und physikalischer Eigenschaften und praxisnaher Randbedingungen. Mit diesem Wissen entwickeln sie neue analytische Verfahren und können daraus Schnelltests ableiten, die Umweltsimulationen sowie chemische und mikrobiologische Fragestellungen kombinieren und wesentliche Erkenntnisse für die Bereiche »Baustoffe, Bauteile, Gebäude«, »Fahrzeuge und Antriebssysteme« und »Flugzeuge, Flugzeugkomponenten« liefern.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Weiterentwicklung des Werkstoffs Beton. Beispielsweise soll durch das Einbringen von Zusätzen die Stabilität erhöht werden, oder gar neue Funktionalitäten des Massenbaustoffs erforscht werden.

Download

Die Broschüre der Abteilung Bauchemie, Baubiologie, Hygiene