Bauphysik urbaner Oberflächen

Bauphysik urbaner Oberflächen

Bauphysik urbaner Oberflächen

Bauphysik urbaner Oberflächen

Bauphysik urbaner Oberflächen

Bauphysik urbaner Oberflächen

Das Projekt

© Fraunhofer IBP

Städte ziehen durch den Reichtum an Möglichkeiten immer mehr Menschen an. Daraus erwachsen Herausforderungen, wenn den verfügbaren Systemen und Strukturen Überlastung droht. Um Städten von morgen eine stadtbauphysikalisch nachhaltige Grundlage zu ermöglichen, bedarf es ganzheitlicher Lösungen und Methoden, welche die Potentiale der komplexen Strukturen nutzen. Ein Ansatzpunkt sind urbane Oberflächen, die häufig nur auf einzelne Zwecke ausgerichtet sind. Diese Flächen bieten aber einen deutlich größeren Gestaltungsspielraum, wenn sie funktional angereichert und qualifiziert werden.

Im Verbund mit Forschungsinstituten und Unternehmen, mit Kommunen und Behörden werden die Aspekte und Akteure zusammengeführt, aktuelle und fachübergreifende Informationen bereitgestellt sowie Erkenntnisse und neue Technologien entwickelt. Sie umfassen urbane Materialen, Oberflächen und integrale Stadtbauteile, Planungswerkzeuge und Bewertungsmethoden sowie den Tauglichkeitsnachweis und die Demonstration innovativer Lösungen. Hierzu gehören sowohl passive, als auch aktive Systeme, welche sich durch Mehrfunktionalität und Effizienz auszeichnen. Parallel zu den funktional erweiterten und adaptiven Oberflächen steht deren intelligente Verknüpfung mit der Gebäudesubstanz im Fokus.

Sie sind herzlich willkommen, diese Initiative mit Ihren Anregungen und Impulsen zu bereichern.

 

Partner

Die Gips-Schüle-Stiftung ist in Baden-Württemberg seit ihrer Gründung vor 50 Jahren eine fest verankerte Institution. Sie dient der Förderung von Wissenschaft und Forschung und engagiert sich so für das Gemeinwohl.

Informationen, Publikationen

Veranstaltungen

Am 4. Dezember 2015 fand in Stuttgart das 1. Industrie-Fachgespräch statt. Über die Ergebnisse und weitere Veranstaltungen werden wir hier rechtzeitig informieren.