Schallschutz in Gebäuden

Die schalltechnischen Eigenschaften von Bauteilen, Bausystemen und Baumaterialien, deren rechnerische und messtechnische Bestimmung und Optimierung sowie ihr Zusammenwirken in Gebäuden stehen im Mittelpunkt dieses Arbeitsgebietes.  
 
Schalldämmung von Bauteilen und -systemen
Wände, Fassaden, Fenster, Türen, Decken, Dächer, Vorsatzschalen und -konstruktionen etc.  
 
Trittschalldämmung von Bauteilen und -systemen  
Decken, Estriche, Bodenbeläge, Hohlraumböden, Treppen, Podeste etc.  
 
Schallabsorption
Abgehängte Unterdecken, Bodenbeläge, Vorhänge, Möblierung, Trennbauteile mit absorbierenden Eigenschaften etc.   
 
Akustische Eigenschaften von Baustoffen und Materialien
Vollsteine, Loch- und Verfüllziegel, Mörtel, Dichtstoffe, Dämmstoffe, Absorbermaterialien etc.  
 
Akustische Eigenschaften von Armaturen, Sanitärinstallationen und haustechnischen Anlagen
Armaturen, Ventile, Wannen und Wannenträger, Rohrsysteme, Befestigungselemente, Rohrummantelungen, Heiz- und Klimageräte etc.   
 
Schallausbreitung in Gebäuden - Berechnung und Minderung
Berechnungsverfahren (u.a. nach EN 12354), Körperschallausbreitung, Lokalisierung von Schallbrücken, raumakustische Kenngrößen etc.