EER - Projekt

SEE - Energiebilanz Stuttgart: Entwicklung und Umsetzung einer Energieeffizienz-Strategie für die Gesamtstadt Stuttgart

© Fraunhofer IBP

Energiebilanz der Stadt Stuttgart (Stand 2013)

Im Projekt »Stadt mit Energie-Effizienz (SEE Stuttgart)« arbeitet das Fraunhofer IBP an einer Energiebilanz für die gesamte Landeshauptstadt Stuttgart als Mikro- und Makroanalyse. Hierbei wird der Energieinput über die Stadtgrenze bis in detaillierte Verbrauchsstrukturen heruntergebrochen bzw. alle Verbraucher wie Gebäude, Verkehr, Industrieprozesse, etc. verdichtet zu Energieverbräuchen in Ortsteilen und im Gesamtkomplex. Zusätzlich werden Maßnahmenpakete zur Energieeffizienzsteigerung mit dem Fokus auf Dienstleistungsprozesse entwickelt. Ziel ist es, den Energiebedarf der Stadt Stuttgart in den nächsten zehn Jahren um etwa 20 Prozent zu reduzieren.

 

Entwicklung eines Energiekonzepts für die urbane Energiewende

Ein makroskopisches Bilanzmodell zur Er­fassung des Ist-Zustands als Basis für ein Energiekonzept sowie als Monitoring-Instrument wurde entwickelt. Für den Sektor private Haushalte wurde ein mikroskopisches Bilanz- und Strategiemodell als agentenbasiertes Simulationstool zur Wir­kungsanalyse potenzieller Maßnahmen, externer Einwirkungen und des Trends erarbeitet. Optimierungspotenziale wurden identifiziert und abgeschätzt und Hand­lungsoptionen für Politik und Gesellschaft abgeleitet. Eine Energie Road Map 2050 für unterschiedliche Entwicklungsszenarien wurde als entscheidungsorientiertes Werk­zeug für die Kommune entwickelt.

Eine Haushaltsberatungsdienstleistung be­züglich des Energieverbrauchs für Gebäu­de, Mobilität und Haushaltsstrom sowie zu energierelevantem Verhalten und Entschei­dungen wurde entwickelt, durchgeführt und validiert. Zur Unterstützung des Sanie­rungsprozesses wurden Dienstleistungen von der Initialberatung über die Qualitäts­sicherung bis zu Contracting-Modellen und Energiemanagement entwickelt.

 

 

 

 

Ergebnisse aus dem Projekt

  • Ein auf andere Städte übertragbares MS Excel-basiertes makroskopisches Bilanzierungstool
  • Ein mikroskopisches Bilanz- und Strate­giewerkzeug für Stuttgart
  • Ein Katalog mit Potenzialabschätzung für 101 Maßnahmen
  • Entwicklungsszenarien und eine Energie Road Map für Stuttgart
  • Ein serverbasiertes Haushaltsberatungs­tool mit Beratungsmappe für Stuttgart
  • Ein Sanierungsdienstleistungsportfolio mit Pilotanwendungen in Stuttgart
  • Ein Energiekataster als Basis für eine Energieleitplanung in Stuttgart

 

Partner in der Projektbearbeitung:

  • Landeshauptstadt Stuttgart (Amt für Umweltschutz)
  • Energie Baden-Württemberg AG (EnBW)
  • Universität Stuttgart mit den Instituten ISV, IEV, ISWA, IER und ZIRIUS

 

Fördergeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), FKZ: 03SF0405

 

 

Nähere Informationen hierzu: