Ganzheitliche Bilanzierung

Einflussfaktoren differenziert betrachten

Die Ganzheitliche Bilanzierung (GaBi) analysiert den potenziellen ökologischen, ökonomischen, technischen und sozialen Einfluss von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen über den Lebensweg. Diese mehrdimensionale Betrachtungsweise stellt sicher, dass alle wesentlichen Faktoren innerhalb einer nachhaltigen Entscheidungsfindung beurteilt werden. Die Methodik der Ganzheitlichen Bilanzierung stellt die Ergebnisse übersichtlich dar und garantiert so maximale Transparenz – eine gute Basis für Entscheidungsträger. Um den ökologischen, ökonomischen, technischen und sozialen Einfluss eines Produkts oder einer Dienstleistung abzubilden, vereint die Ganzheitliche Bilanzierung verschiedene Methoden.

© Foto everything possible/shutterstock

Im Rahmen einer Ganzheitlichen Bilanzierung werden vielfältige Daten zu ökologischen, ökonomischen, technischen und sozialen Aspekten zusammengeführt.

© Foto ChameleonsEye/shutterstock

Jedes Einzelteil der Ganzheitlichen Bilanzierung muss am richtigen Platz eingefügt werden und aus einer Vielzahl einzelner Puzzlestücke ergibt sich das Gesamtbild.

© Foto Kekyalyaynen/shutterstock

Wasserkreislauf und Lebenszyklus – von Frischwasser als Ressource bis zur Abwasseraufbereitung ist der Lebenszyklus zentrale Grundlage für eine Ganzheitliche Bilanzierung.