Planungswerkzeuge

Zielgruppengerechte Algorithmen und Software nach dem Baukasten-Prinzip

Die Weiterentwicklung und Validierung leistungsfähiger Planungswerkzeuge sowie die Bereitstellung gesicherter Datengrundlagen für Berechnungen und modellbasierte Analysen sind Gegenstand unserer Arbeit. Nicht zuletzt durch erhöhte Anforderungen an Energieeffizienz und neue Verfahren ist mit Blick auf die energetische und lichttechnische Bewertung von Gebäuden und Siedlungen großer Bedarf an Rechenwerkzeugen entstanden. Das Fraunhofer IBP bietet hierzu einen umfangreichen Satz an digitalen Lösungen. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Entwicklung von mathematisch-physikalischen Modellen, um Fragen zu Raumklima und Luftqualität in Gebäuden und Transportfahrzeugen zu beantworten: Moderne Simulations-Tools und numerische Lösungsverfahren finden Einsatz, um Raumklimata nutzer- und nutzungsgerecht zu optimieren. Um die vielfältigen innovativen Werkzeuge im Planungsprozess nutzbringend einsetzen zu können, definieren unsere Expertinnen und Experten Schnittstellen, die Eingangsdaten für Simulationen aus Gebäudeinformationsmodellen (BIM) generieren: Hier soll gezeigt werden, wie die ganzheitliche Bewertung bisher singulärer Planungsaufgaben und Lösungen künftig effizienter durchgeführt werden kann.

 

Entwicklung von Planungsinstrumenten

Die aus unserer täglichen umfassenden Projektarbeit gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen bereiten wir in vielfältiger Weise für die Umsetzung in der Praxis auf. Dazu gehören zahlreiche Software-Produkte, mit denen wir den Wissenstransfer zum Thema energieeffizientes Bauen unterstützen und fördern.