Online-Software GENERIS®

Logo Generis
© Fraunhofer IBP
GENERIS – Die Lösung zur Bewertung nachhaltiger Gebäude.

Die lebenszyklusorientierte Planung von Bauwerken

Die Klimadebatte ist im Jahr 2019 wieder in das Zentrum der gesellschaftlichen Debatte gerückt. Die Klimafolgen werden spürbar und der Druck in der Öffentlichkeit, den globalen CO2-Fußabdruck zu verringern, steigt. Die EU verabschiedete den Europäischen »Green Deal«, mit dem Maßnahmen finanziert werden, die eine Umgestaltung der EU-Wirtschaft hin zu einer nachhaltigen Zukunft ermöglichen. Die Reduktion der Emissionen im Gebäudesektor spielt hierbei eine zentrale Rolle. Rund 30 Prozent der Emissionen in Deutschland1 stammen aus dem Gebäudesektor (Stand 2018, Quelle BMU:Klimaschutz in Zahlen 20192). Für den Gebäudesektor wird ein effizientes Bewertungswerkzeug für die Analyse der Treibhausgas-Emissionen über den gesamten Lebenszyklus benötigt. 130.000 Architekten allein in Deutschland stellen sich zunehmend die Frage, wie sich Gebäude nachhaltiger planen lassen. Die Software GENERIS® liefert in diesem Themenbereich eine einfache und intuitive Lösung für den Nutzer.

GENERIS® ist der Schlüssel für eine ganzheitliche Unterstützung bei der Gebäudeökobilanz-Erstellung, zum Beispiel mit dem Ziel einer Zertifizierung anhand der Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die Software bietet die Möglichkeit aus einem umfangreichen Katalog mit Standardkonstruktionen ein Gebäude zu modellieren, zusätzlich die vorkalkulierten Betriebsparameter einzugeben und im Anschluss das Bauvorhaben auszuwerten. Auf Grundlage der Ökobau.dat-Datenbank ist es gleichzeitig möglich, individuelle Konstruktionen inklusive Schichtaufbauten anzulegen und in das anstehende Bauprojekt einzufügen. Als Ergebnis wird eine Auswertung bereitgestellt, die über die Ökobilanz-Werte hinaus auch alle Bewertungspunkte für die DGNB-Zertifizierung beinhaltet. Sollte die Einbindung von ökologischen Bauteilen im Vordergrund stehen, leistet die Funktion »zwei Bauteile vergleichen« gute Dienste. Insgesamt bietet das Fraunhofer IBP mit der GENERIS®-Software eine unkomplizierte Lösung für die Erstellung von Gebäudeökobilanzen. Das Softwaretool ist bereits für unterschiedliche Einsatzzwecke in Forschungsvorhaben und Industrieprojekten erfolgreich zum Einsatz gekommen.

GENERIS® reduziert das Risiko einer unsicheren Bewertung im DGNB-Vorzertifikat erheblich und erhöht gleichzeitig die Effizienz des Nachweises für das Zertifikat. Ein umfangreicher Standardkatalog mit Konstruktionen ermöglicht die einfache und sichere Berechnung der Gebäude Ökobilanz. Neben den Basisdaten der Ökobau.dat werden europäische Daten (ESUCO) bereitgestellt. Datensätze aus anderen Ökobilanzdatenbanken oder LCA Programmen können importiert werden. Der Vergleich verschiedener Konstruktionen erleichtert die endgültige Auswahl. Bereits in der Designphase können erste ökobilanzielle Ergebnisse abgeschätzt und dadurch Optimierungen in frühen Planungsphasen durchgeführt werden. Das Arbeiten von mehreren Beteiligten an einem Projekt wird durch die Team Funktion ermöglicht. Darüber hinaus bietet GENERIS® eine Vielzahl an Auswertungsmöglichkeiten und die Weiterbearbeitung der Daten in Excel.

Doch in GENERIS® steckt noch viel mehr. Das GENERIS® Forschungsnetzwerk bündelt die Expertise von Akteuren der Baubranche und ermöglicht eine bedarfsgerechte Mitgestaltung bei der Weiterentwicklung der Websoftware. Darüber hinaus eröffnet der fachliche Austausch enorme Potenziale zur Kompetenzerweiterung entlang der Wertschöpfungskette für nachhaltiges Bauen. So finden beispielsweise aktuelles Expertenwissen und Erkenntnisse rasch Eingang in die jeweiligen Softwarefunktionen. Damit bleibt das Programm stets auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand.

 

1 inklusive des Betriebs von Gebäuden

2 https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Klimaschutz/klimaschutz_zahlen_2019_fs_gebaeude_de_bf.pdf

Funktionsebenen GENERIS®
© Fraunhofer IBP
Verschiedene Funktionsebenen und Auswertungsmöglichkeiten von GENERIS®.