User Research, Befragung und Kundenanalyse

webbasierten Nutzerbefragung
© Shutterstock/chainarong06

Durchführung einer webbasierten Nutzerbefragung

Durch User Research belastbare Ergebnisse und Mehrwert schaffen

Das psychische und physische Wohlbefinden eines Menschen steht in unmittelbarem Zusammenhang mit seiner gestalteten (Lebens-) Raumumgebung. Diese wiederum kann ausschließlich ganzheitlich unter Einbeziehung des Menschen, Nutzers oder Anwenders bewertet werden. Vor diesem Hintergrund stellt die Methodik der Befragung bzw. des Interviews einen Schwerpunkt unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit dar.

Gemeinsam mit unseren Kunden bearbeiten wir:

  • Bedarfsanalysen inkl. Identifizierung von Stärken sowie Problemfeldern, beispielsweise in Befragungen, strukturierten Interviews oder Design Thinking-Workshops
  • Mitarbeiterbefragungen in Form von Pre- und Post-Occupancy-Evaluationen als Baustein von Workplace Change Management (WCM)
  • Beurteilungen der Nutzerzufriedenheit. Dafür analysieren wir Bedürfnisse und Tätigkeit mittels eigener standardisierter Screening-Fragebögen
  • integrale Befragungen hinsichtlich bauphysikalisch (Akustik, Raumklima etc.) und nicht-bauphysikalisch (Arbeitsbelastung, Gesundheit, Persönlichkeit, Privatheit etc.) relevanter Faktoren
  • ökonomische, stufenweise Befragungen, die flexibel erweiterbar sind (Vorgehen nach dem »Filterprinzip«)

Unsere Kunden erhalten dabei eine umfassende Betreuung durch unser Experten-Team – von der Konzeption und Entwicklung des Fragbogensets über die Durchführung und Auswertung bis zur Ergebnispräsentation. Wir halten uns dabei selbstverständlich stets an die aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Erhebung und Interpretation von Umfrageergebnissen

Wir liefern valide, statistisch belastbare Ergebnisse. Dafür ist sowohl die Anwendung eines systematisch entwickelten Fragebogens als auch dessen professionelle Auswertung elementar. Durch wissenschaftlich fundierte Analysen identifizieren wir Schwerpunkte sowie Zusammenhänge und vermeiden Fehlinterpretationen.
Unser Angebot umfasst:

  • die Berechnung inferenzstatistischer Analysen zur validen, anwendungsbezogenen Interpretation der Umfrageergebnisse – dadurch können Wechselwirkungen identifiziert und belastbare Aussagen generiert werden.
  • die interdisziplinäre Betrachtung der Gestaltung von Lebensräumen – Psychologen, Bauphysiker und Ingenieure arbeiten am Fraunhofer IBP Hand in Hand.
  • die Übernahme einer zielgruppenspezifischen Perspektive – wir betrachten die Lebensraumgestaltung sowohl aus der Sicht des Nutzers als auch aus dem Blickwinkel des Bauherrn bzw. Betreibers, um zwischen den Bedürfnissen zu moderieren.

Tätigkeitsanalysen und Mitarbeiterbefragungen

Die Bedeutung des Themas »Bürogestaltung« sowie die potenziellen Auswirkungen neuer Bürokonzepte auf die Mitarbeiter werden häufig unterschätzt. Eine Mitarbeiterbefragung im Rahmen der Neugestaltung von Büroräumen stellt ein partizipatives Instrument dar: Die Bedürfnisse der Nutzer werden entsprechend ihrer spezifischen Tätigkeit und Arbeitsorganisation erfasst. Durch die Kombination mit bauphysikalischen Parametern wie Akustik, Raumklima, Licht etc. wird die Zufriedenheit plan- und gestaltbar.