Sustainable Finance, ESG und EU-Taxonomie

Bewertung nachhaltiger Aktivitäten im Geschäfts- und Investitionsumfeld

Sustainable Finance, ESG und EU-Taxonomie sind derzeit prominent in den Medien vertreten. Aber was hat es damit auf sich? ESG und die EU-Taxonomie spielen eine entscheidende Rolle im modernen Geschäfts- und Investitionsumfeld.

ESG ist die Abkürzung für »Environmental, Social and Corporate Governance« (deutsch: Umwelt, Soziales und  Unternehmensführung). Hierunter versteht man verschiedene Kriterien und Rahmenbedingungen, die innerhalb von Unternehmen Fragen rund um die Bereiche Umwelt, Nachhaltigkeit und Soziales berücksichtigen. 

Die EU-Taxonomie ist wiederum ein Rahmenwerk, das hilft, ökologisch nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten zu identifizieren. Dabei fördert die EU-Taxonomie Transparenz in Bezug auf nachhaltige Finanzprodukte, indem sie Kriterien für umweltfreundliche Investitionen bereitstellt. Investoren können mithilfe dieser Kriterien und Rahmenbedingungen fundierte Entscheidungen treffen und ihr Kapital gezielt in Projekte lenken, die den ökologischen Zielen entsprechen.

Aus diesem Grund sind ESG und die EU-Taxonomie wichtige Instrumente, die dazu beitragen, eine nachhaltigere und verantwortungsbewusstere Wirtschaft sowie nachhaltige Investments – Sustainable Finance – zu fördern. Sustainable Finance bedeutet damit, dass Nachhaltigkeitsfaktoren in Entscheidungsprozessen von Investitionen und der Finanzierung berücksichtigt werden.

 

Unser Angebot für Sie im Bereich Sustainable Finance

Beschäftigen Sie sich aktuell mit den Themenbereich ESG, EU-Taxonomie und Sustainable Finance und benötigen Unterstützung? Unsere Expertinnen und Experten der Abteilung Ganzheitliche Bilanzierung verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Nachhaltigkeitsmanagement und unterstützen Sie gern mit ihren Forschungsleistungen in den folgenden Bereichen:

  • Erfüllung regulatorischer Anforderungen, z. B. im Kontext der EU-Taxonomie im Bereich des Schutzguts Klimaschutz
  • Prüfung von EU-Taxonomiekonformität
  • Nachweisführung bei Anforderungen an Ökobilanzberichte

Gern stehen wir für einen Austausch zu den Themen ESG, EU-Taxonomie und Sustainable Finance zur Verfügung. Sprechen Sie uns direkt an!

 

Nachhaltigkeit und ESG

Das Fraunhofer IBP bietet Unternehmen aller Branchen ein umfangreiches Leistungsangebot, um Nachhaltigkeit basierend auf belastbaren Erkenntnissen effizient umzusetzen.

 

Ökobilanzierung

Mit der Ökobilanz werden systematisch Umweltwirkungen von Produktsystemen im Lebenszyklus analysiert.

 

Ganzheitliche Bilanzierung

Die Ganzheitliche Bilanzierung ermöglicht umfassende Analysen der Auswirkungen von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen über deren Lebensweg.