Dauerhafte Dachbegrünung

Dachbegrünung in der Stadt
© Shutterstock/swissdrone
Gründächer verbessern das optische Erscheinungsbild von Städten und Gebäuden und wirken sich positiv auf die Umwelt, Luft- und Lebensqualität in dicht besiedelten Gebieten aus.

Dachbegrünungen helfen, Städte an die Folgen des Klimawandels anzupassen

Gründächer verbessern nicht nur das optische Erscheinungsbild von Städten und Gebäuden, sie bringen auch eine Reihe von Eigenschaften mit sich, die sich insgesamt positiv auf die Umwelt, Luft- und Lebensqualität in dicht besiedelten Gebieten auswirken. Beispielsweise führen die Vegetationsflächen zu einer Reduktion städtischer Hitzeinseln und ermöglichen durch hohe Wasserspeicherung die Regenwasserrückhaltung sowie eine Abflussverzögerung. Gleichzeitig wirken sich Gründächer thermisch und energetisch auf das Gebäude aus, was sich unter anderem in einer verbesserten Wärmedämmung bemerkbar macht. Diesen vielfältigen Nutzen haben auch Landkreise und Kommunen erkannt. Sie fördern und fordern Gründächer gleichermaßen. 

Wir unterstützen Gründachanbieter, Kommunen, Planer und ausführende Unternehmen beim Aufbau und Erhalt von dauerhaften und klimawirksamen Dachbegrünungen.

Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Leistungsportfolio an:

  • Beurteilung von Dachbegrünungs-Systemlösungen hinsichtlich
    • Feuchteschutz und Dauerhaftigkeit des Dachaufbaus
    • Wasserrückhaltevermögen des Gründachaufbaus 
    • Wirkung der Dachbegrünung auf Raumklima und Energiebedarf
  • Produkt-Optimierung / gemeinsame Neuentwicklung von Konstruktionsaufbauten
  • Stadtbauphysikalischen Untersuchungen zur Wirkung von Dachbegrünungen auf das Stadtklima
  • Untersuchung von Dachabdichtungsbahnen hinsichtlich best. Rezepturbestandteile wie Schwermetallen und Radiziden
  • Untersuchungen zur Freisetzung von Substanzen, zum Beispiel Radizide wie Mecoprop (MCPP) sowie Schwermetalle aus Dachbahnen zur Prüfung der Umweltverträglichkeit
  • Ursachenfindung im Schadensfall, zum Beispiel Überprüfung von Dachbahnen auf Vorhandensein von chemischem Durchwurzelungsschutz

Profitieren Sie durch das Wissen unserer Expertenteams, die Ihnen die sichere Planbarkeit von umweltverträglichen und dauerhaften Dachbegrünungen für alle Konstruktionen und Klimazonen ermöglichen!

Unsere Methoden und Prüfeinrichtungen

  • Hygrothermisches Labor: Prüfung der Systeme unter definierten Randbedingungen. Dabei können die Klimabedingungen variiert werden, um zum Beispiel die Dauerhaftigkeit in verschiedenen Klimazonen oder die Wasserrückhaltefähigkeit des Gründachaufbaus zu ermitteln.
  • Chemielabor: Je nach Fragestellung ist die Bestimmung unterschiedlichster stofflicher und Summenparameter möglich.  

Im Freiland können Systeme oder einzelne Produkte den realistischen Wetterbedingungen ausgesetzt werden. Im Fokus der Untersuchungen kann die Freisetzung von Stoffen, das Wasserrückhaltevermögen, oder die sensorische Vermessung stehen. Die Anpassung von Versuchsaufbau und Untersuchungsparametern an individuelle Fragestellungen ist jederzeit möglich. Die erfassten Daten können auch eingesetzt werden, um den Systemaufbau im Simulationsprogramm nachzubilden und diesen digitalen Zwilling zu validieren. Über eine auf dem Versuchsgelände befindliche Wetterstation werden während des Versuchszeitraums auch alle zugehörigen relevanten Wetterdaten erfasst.

Mit hygrothermischer Simulation können die Effekte von Begrünungsystemen mit den unterschiedlichsten Rahmenbedingungen einfach und schnell durchgerechnet werden. Ermittelt werden können, je nach Zielsetzung und gewählter Software, die Dauerhaftigkeit der Dachkonstruktion, der Effekt der Dachbegrünung auf Innenraumklima und Energieverbrauch und auch der Effekt aufs Stadtklima.