Schalldämpfer und Absorber

Entwicklung innovativer Schalldämpfer
© Kutzner + Weber GmbH

Entwicklung innovativer Schalldämpfer

Realisierung innovativer Schallschutzkonzepte durch Entwicklung wirksamer Schalldämpfer

Die allgemein zunehmende Sensibilisierung gegenüber Lärm zieht weltweit eine steigende Nachfrage nach lärmreduzierten Anlagen und Geräten unterschiedlicher Größe nach sich. Schalldämpfer spielen dabei eine wichtige Rolle als wesentliche Komponente für ganzheitliche Schallschutzkonzepte. Unsere Experten unterstützen Industriepartner bei der nachhaltigen Entwicklung innovativer Schalldämpfer für anspruchsvolle Anwendungsbereiche.

Entwicklung von Schalldämpfern

Je nach Anwendungsbereich sind Schalldämpfer häufig extremen Temperaturen, schwankender Luftfeuchtigkeit oder aggressiven Chemikalien ausgesetzt. Unter diesen Voraussetzungen ist der Einsatz konventioneller Schalldämpfer oft nicht möglich. Ein weiteres Problem stellt die Dämpfung des tieffrequenten Lärms dar, da dies in der Regel Schalldämpfer mit großem Bauraumbedarf erfordert.

Unsere Experten im Bereich Technischer Schallschutz beschäftigen sich bereits seit vielen Jahren mit der Entwicklung von speziellen Schalldämpfern zur Lösung tieffrequenter Lärmprobleme sowie für besonders anspruchsvolle Anwendungsbereiche. Die Palette reicht dabei von robusten, reinigbaren Rohrschalldämpfern über schallabsorbierende Innenzüge für Stahlschornsteine und Kamine bis zu unmittelbar in Heizkessel integrierte Streifenabsorber mit breitbandiger Wirkung.

Für platzsparende Lösungen zur Lärmminderung in schallführenden Kanälen entwickeln wir aktive Schalldämpfer nach dem Prinzip aktiver Resonatoren mit elektronischer Rückkopplung und »Feed-Forward ANC« (Active Noise Cancellation). Diese finden Anwendung in der Lüftungs- und Klimatechnik sowie in Abgaskanälen von Wärmeerzeugern.

Bei der Entwicklung von Schalldämpfern werden sowohl die Geometrie und das Material berücksichtigt als auch die Wirkung der jeweiligen Umgebung. Für eine ganzheitliche Betrachtung bringen wir verschiedene kommerzielle und selbstentwickelte Berechnungswerkzeuge zum Einsatz, mit denen wir akustische und aerodynamische Kenngrößen wie Einfügungsdämpfung, Druckverlust und Strömungsgeräusch vorherbestimmen können.

Im Windkanal-Prüfstand lassen sich Auslegungsergebnisse direkt durch Messungen an Prototypen experimentell validieren, die zugrunde gelegten Berechnungsmodelle abgleichen und Maßnahmen für Weiterentwicklungen ableiten.

Auslegung von Schalldämpfern

Die Auslegung von Schalldämpfern bieten wir unseren Industriekunden als unterstützende Entwicklungsdienstleistung an. Dabei haben wir für Schalldämpfer im Laufe der Jahre unterschiedliche analytische Verfahren entwickelt – und daraus z. B. die Software IBP Sound zur Berechnung von Absorptions-Schalldämpfern abgeleitet. Für Schalldämpfer mit komplexen Geometrien wenden wir die Finite-Elemente-Methode COMSOL Multiphysics® an.

Messung von Schalldämpfern

Für Kulissenschalldämpfer und Rohrschalldämpfer unterschiedlicher Bauart und Größe können wir im institutseigenen Schalldämpfer-Prüfstand nach DIN EN ISO 7235 die Einfügungsdämpfung mit und ohne überlagerter Strömung, den Druckverlustkoeffizient und das Strömungsgeräusch ermitteln. Auch diese Messungen bieten wir unseren Kunden als unterstützende Entwicklungsdienstleistung an.

Unser Angebot umfasst dabei zusätzlich Dienstleistungen zu folgenden Forschungs- und Entwicklungsthemen:

  • Aktive Schalldämpfer für Lüftungs- und Klimatechnik
  • Aktive Schalldämpfer für Fenstersysteme
  • Chemisch beständige Absorber-Materialien