Spezielle Messverfahren in der Bauakustik

Bestimmung des E-Moduls von Elastomeren
© Fraunhofer IBP

Messaufbau zur frequenzabhängigen Bestimmung des E-Moduls von Elastomeren.

Mit unseren Messverfahren beantworten wir vielfältige akustische Fragestellungen

Besondere akustische Fragestellungen erfordern spezielle Messverfahren: Denn häufig sind bei der Produktentwicklung und in Forschungsvorhaben Messverfahren gefragt, die tiefergehende Erkenntnisse über das akustische Verhalten der untersuchten Konstruktionen liefern, als dies bei üblichen Messungen nach Norm der Fall ist.

Im Folgenden haben wir exemplarisch verschiedene Messverfahren aufgelistet, die zur Visualisierung der Luftschallabstrahlung oder zur (berührungsfreien) Abtastung von Körperschallschwingungen am Fraunhofer IBP zur Verfügung stehen. Anhand der Messergebnisse erarbeiten wir eine detaillierte Schwingungsanalyse der Bauteiloberfläche, mit deren Hilfe wir akustische Optimierungsmaßnahmen exakt auf den jeweiligen Fall zuschneiden können.

  • Akustische Nahfeld-Holographie zur Schallquellenortung und -analyse mittels Mikrofon-Array oder Beamforming (akustische Kamera)
  • Laser Scanning-Vibrometer zur berührungslosen Analyse von Bauteilschwingungen
  • Modalanalyse zur Bestimmung dynamisch-mechanischer Eigenschaften von Bauteilen und Strukturen
  • Körperschallintensität zur Ermittlung von Übertragungswegen und zur Lokalisierung von Körperschallbrücken

Außerdem bieten wir gehörgerechte Analysen von Schallsignalen, die eine binaurale Aufnahme mit einem Kunstkopf erfordern. Die aufgezeichneten Signale dienen beispielsweise als Grundlage von Hörversuchen und zur Beurteilung von Schallfeldern in Räumen oder Fahrzeugen.

  • Kunstkopf-Messtechnik zur binauralen, gehörgerechten Aufnahme von Schallsignalen

Neben diesen in der akustischen Messtechnik etablierten Verfahren entwickeln unsere Experten neue Messverfahren oder passen vorhandene Verfahren an die speziellen Anforderungen und individuellen Bedürfnisse unserer Auftraggeber an.

  • Frequenzabhängige Bestimmung des E-Moduls und des Verlustfaktors von Elastomeren (nichtresonantes Verfahren in Anlehnung an ISO 6721-4)
  • Messverfahren zur Bestimmung der Körperschallleistung von haustechnischen Anlagen im Musterbau