Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Auf Wissen bauen

Die Anwendung bauphysikalischer Grundsätze ist grundlegend für erfolgreiches Bauen. Die Kompetenzen des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP konzentrieren sich auf Forschung, Entwicklung, Prüfung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik.

mehr Info

90 Jahre Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Seit dem 4. Mai 1929 ist das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP offiziell im Vereinsregister eingetragen und blickt 2019 damit auf 90 Jahre angewandte Forschung zurück.

mehr Info

70 Jahre Zukunft

Die Fraunhofer Gesellschaft blickt auf das Erreichte zurück und schaut dabei vor allem nach vorne. Denn genauso arbeitet sie. Neugierig und mutig stellt sie sich jeden Tag den Fragen der Zukunft. In diesem Sinn sollen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partner und alle Interessierten dazu inspiriert werden, zusammen mit ihr die nächsten Schritte zu gehen, greifbare Veränderungen voranzutreiben und immer wieder aufs Neue zu fragen: What's next?

mehr Info

Jahresbericht 2018

Der Jahresbericht 2018 des Fraunhofer IBP ist veröffentlicht. Sie finden eine große Bandbreite wegweisender Vorhaben und Projekte, die für die Innovationskraft der Bauphysik unseres Instituts stehen.

mehr Info

Aus der Vergangenheit Lernen

Antike Stätten zu erhalten und mit ihnen sorgsam umzugehen – das ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wo könnte das besser gehen als in Pompeji? Schließlich ist dies die antike Stadt, die weltweit am vollständigsten erhalten ist und die somit über ein sehr reiches bauliches Kulturerbe verfügt, das es zu bewahren gilt.

mehr Info

Sanierungskosten ermitteln

Die Klimaziele Deutschlands und der Europäischen Union sind ambitioniert. Sollen sie erreicht werden, muss der Gebäudebestand dringend energetisch saniert werden. Wichtig sind hierbei Quartierssanierungen: Dabei werden zahlreiche Gebäude in einem Stadtteil auf ein besseres energetisches Niveau gebracht.

mehr Info

Schallabsorber optimieren

Ist es in Räumen heiß und stickig, telefonieren die Kollegen anhaltend oder spielt ein Nachbar laute Musik, geraten viele Menschen unter Stress. Denn Wohlbefinden und Gesundheit des Menschen in Wohn- und Büroräumen hängen neben den klimatischen Bedingungen vor allem von der Akustik ab. Absorber sollen daher die Raumakustik verbessern.

mehr Info

Unsere Kompetenzen

An unseren Standorten in Stuttgart, Holzkirchen und Nürnberg bilden wir ein vielfätiges Kompetenz- und Leistungsspektrum im Bereich der Bauphysik ab. Entdecken Sie unsere Themen!

Aktuelles

 

Kurzmeldung / 18.3.2020

COVID-19-Prävention

Die Gesundheit von Mitarbeitenden, Kunden, Partnern und Lieferanten hat für uns höchste Priorität. In diesem Sinne haben wir den Betrieb an unseren Standorten auf ein Minimum reduziert. Wir arbeiten natürlich weiter und sind im Home-Office für Sie da. Die Kommunikation erfolgt daher telefonisch oder digital. Wir bitten um Verständnis, wenn sich durch die aktuelle Situation Planungsänderungen oder verzögerte Reaktionszeiten ergeben. Über Veränderungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

Kurzmeldung / 10.3.2020

Trauer um Prof. Dr. Wolfgang Fasold

Das Fraunhofer IBP trauert um Prof. Dr. Wolfgang Fasold, der vor wenigen Tagen im Alter von 88 Jahren in Berlin verstorben ist. 1992 kam er als Leiter der Abteilung Raumakustik sowie stellvertretender Direktor an das Fraunhofer IBP. Sein Wirken in der Wissenschaft wird uns unvergessen bleiben. Im Gedenken an einen bedeutenden Wissenschaftler und sympathischen Menschen gilt unser Mitgefühl seiner Familie.

 

 

Kurzmeldung / 9.3.2020

Klimaschutz für baden-württembergische Landesgebäude

Mit wissenschaftlicher Unterstützung des Fraunhofer IBP hat die Landesregierung das Energie- und Klimaschutzkonzept für landeseigene Liegenschaften für die Jahre 2020 bis 2050 fortgeschrieben. Durch mehr Investitionen in energetische Sanierungsmaßnahmen soll das Ziel der Landesregierung, die Verwaltung des Landes bis 2040 klimaneutral organisiert zu haben, erreicht werden.

 

Kurzmeldung / 5.3.2020

Crowdfunding Kampagne gestartet

»Be part of it and save your heritage« - so lautet das Motto der Crowdfunding Kampagne des Pompeii Sustainable Preservation Projects (PSPP) zur Förderung junger Restauratorinnen und Restauratoren aus aller Welt. Das Ziel der Kampagne, die vom 05. März bis 08. April 2020 stattfindet, ist es, bis zu 16 Studierenden die Gelegenheit zu bieten an der internationalen Conservation Summer Academy des PSPP in Pompeji teilzunehmen.

Forschung im Fokus

 

Einblicke in die Forschungsarbeit

Ob durch Forschungsarbeiten, spannende Projekte oder Prüfeinrichtungen - in kurzen Reportagen erhalten alle Interessierte einen Blick hinter die Kulissen des Fraunhofer IBP.

 

Bleiben Sie informiert!

Sie wollen keine Neuigkeiten des Fraunhofer IBP mehr verpassen? Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Institut.

 

Werden Sie Probandin oder Proband bei uns!

Sie interessieren sich für unsere Forschung und möchten als Studienteilnehmerin oder -teilnehmer zur Entwicklung von Lösungen und neuen Technologien beitragen?

 

Das Fraunhofer IBP virtuell besichtigen

Mit dem 360°-Rundgang können Sie jetzt online die Testeinrichtungen an den Standorten Valley und Stuttgart entdecken.

 

Prüfstellen

Leistungsfähige Labore und Prüfeinrichtungen sowie das größte bekannte Freilandversuchsgelände am Standort Holzkirchen ermöglichen eine Vielzahl an komplexen bauphysikalische Untersuchungen. 

 

Veranstaltungen, Messen und Seminare

Informieren Sie sich hier über unsere Veranstaltungen und Seminare und erfahren Sie mehr darüber, auf welchen Messen wir vertreten sind.

 

Produktentwicklungen

Durch die Fachexpertise des Fraunhofer IBP konnten innovative Produktentwicklungen und Problemlösungen in unzähligen Projekten realisiert werden. Sollten Sie an diesen interessiert sein kontaktieren Sie uns gerne!

 

Zusammenarbeit

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP betreibt mit weiteren Forschungseinrichtungen, Verbänden und Projektpartnern eine länderübergreifende Zusammenarbeit und engagiert sich in zahlreichen Kooperationen.