Energieeffizienzstrategien Beleuchtung

Methoden für die Standardisierung

E-Pass-Zertifikat
© Fraunhofer IBP
Beispiel eines E-Pass-Zertifikats aus dem EnEV-Nachweis.
Normteile DIN V 18599
© Fraunhofer IBP
Die Normteile der DIN V 18599.
Grafik- Ermittlung der Aufwandszahl
© Fraunhofer IBP
Darstellung der Ermittlung der Aufwandszahl für Beleuchtung aus Teilaufwandszahlen.

Anforderungen an die Energieeffizienz von Beleuchtungsanlagen im Gebäudebereich wurden erst mit der EPBD (Energy Performance of Buildings Directive) und den einhergehenden nationalen Umsetzungen in der Breite verankert. Dies machte die Entwicklung neuer systemischer Bewertungsansätze in Form von technischen Standards erforderlich. In den technischen Standards werden integral die Einflüsse der Tageslichtversorgung über die Gebäudefassaden, der elektrischen Beleuchtung und des Lichtmanagements berücksichtigt. Diese technischen Regeln werden sodann von Verordnungen (z. B. EnEV in Deutschland) in Bezug genommen.

 

Vorgehensweise

Entwicklung grundlegender Methoden, wie z. B. der Bewertung der Tageslichtversorgung. Einbringung der Verfahren in die entsprechenden Normungsgremien DIN, CEN, ISO, hierbei die Mitarbeit in Normungsgremien und in Teilen die Koordination derselben; darüber hinaus gutachterliche Tätigkeiten im Themenfeld energieeffiziente Beleuchtung für den Bund als Verordnungsgeber.

 

Ergebnis

Nationale und internationale Standards: DIN V 18599-4, EN 15193-1, ISO 10916 und entsprechende Begleitdokumunte wie technische Berichte.