EER - Projekt

Effizienzhaus Plus Berlin Monitoring
© Fraunhofer IBP

Modellhaus Berlin, Montage aus Schaufensteransicht und Diagramm Kumulierte Endenergie 2014/15

Effizienzhaus Plus Berlin - Grafik »Kumulierte Endenergie«
© Fraunhofer IBP

Darstellung des Energieüberschusses anhand der »Kumulierten Endenergie« aus den beiden Messperioden in denen das Gebäude von einer Testfamilie bewohnt wurde.

Effizienzhaus Plus Berlin - Monitoring

 

Im Rahmen eines Monitoringprogramms werden die Energieströme des Demonstrationsgebäudes messtechnisch erfasst und energetisch bewertet. Die Messkonfiguration ist so ausgelegt, dass einerseits die Bildung von vollständigen monatlichen Energiebilanzen und andererseits die Bewertung der Performance der installierten Anlagentechnik möglich sind. Ferner erfolgt die kontinuierliche Messung der Lufttemperatur und der CO2-Konzentrationen in repräsentativen Räumen, und es werden die nutzbaren und überschüssigen Beiträge aus der Photovoltaikanlage sowie der Verbrauch aller Geräte im Haus fortlaufend aufgezeichnet.

Zur Bestimmung der Effizienz der Wärmepumpe werden die Strommenge, die für den Betrieb der Wärmepumpe benötigt wird, und die Wärmemenge die von der Wärmepumpe an die Heizungsverteilung abgegeben wird, gemessen. Auf der Verbraucherseite werden die Wärmemengen gemessen, die für die Beheizung der Räume sowie für die Erwärmung des in Bad und Küche gezapften Warmwassers benötigt werden. Es werden die Wärmeverluste des Warmwasserspeichers ermittelt und darüber hinaus die ggf. erforderliche Strommenge der elektrischen Notbeheizung des Warmwasserspeichers erfasst.

Parallel zur Wärmeversorgung wird auch die Elektroversorgung des Hauses messtechnisch bewertet. Dazu werden die Betriebsdaten aller Hauptverbraucher und des Batteriespeichers separat erfasst. Daneben wird die Energiemenge aufgezeichnet, die für das Beladen der Elektrofahrzeuge erforderlich ist. Dem wird die aus den Photovoltaikanlagen gewonnene Strommenge gegenübergestellt und ins Verhältnis zum Gesamtbedarf gesetzt. Übers Jahr aufsummiert soll dabei der mit der Photovoltaikanlage »geerntete« Stromgewinn größer sein als der Gesamtstromverbrauch für Wohnen und E-Mobilität.

 

Ausführliche Darstellung der Ergebnisse unter: Messdaten/Steckbrief (Internet-Plattform)

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Effizienzhaus Plus

Modellhaus in Berlin

 

Broschüre

Wege zum Effizienzhaus Plus

 

Effizienzhaus Plus - Begleitforschung