Prof. Dr. Gunnar Grün vertritt das Fraunhofer IBP im »Expertenkreis Aerosole« als Spezialist für Raumluftströmungen

13. Oktober 2020

Gunnar Grün
© Fraunhofer IBP
Prof. Dr. Gunnar Grün vertritt das Fraunhofer IBP im »Expertenkreis Aerosole« als Spezialist für Raumluftströmungen.

Das Einsetzen des Herbstes und damit die Verlagerung vieler Tätigkeiten in Innenräume erschwert die Kontrolle über die Corona-Pandemie erheblich. Umso wichtiger ist es, die Virusübertragung durch Aerosole in geschlossenen Räumen eingehend zu untersuchen und damit Antworten auf Fragestellungen zu finden, wie sich die Viren durch ausgeatmete Luft im Raum verbreiten oder welche Maßnahmen der Dekontamination im Raum getroffen werden sollen. Hiermit befasst sich der »Expertenkreis Aerosole«, den das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg am 7. Oktober 2020 einberufen hat und der bereits in dieser Woche seine Arbeit aufnehmen wird.

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP ist durch Prof. Dr. Gunnar Grün im Expertenkreis vertreten. Prof. Dr. Gunnar Grün ist stellvertretender Institutsleiter am Fraunhofer IBP und Professor für das Lehrgebiet Bauphysik an der Universität Stuttgart. Durch seine langjährige Berufserfahrung und vielfältigen Forschungsarbeiten innerhalb der Abteilung «Energieeffizienz und Raumklima« ist er Experte im Themenfeld Aerosolausbreitung und Raumluftströmungen.

Die Aerosolausbreitung an sich ist in vielen Bereichen schon länger ein Thema. Neu ist allerdings die Kombination mit der Verbreitung des Corona-Virus. Der Wissensbedarf hierzu ist groß, fundierte Erkenntnisse sind allerdings kaum vorhanden. Das soll der »Expertenkreis Aerosole«, der aus Spezialistinnen und Spezialisten verschiedenster Fachgebiete besteht, ändern. Seine Aufgabe wird zunächst die Sammlung fachübergreifender Informationen, die Identifizierung offener Fragen und die wissenschaftliche Abschätzung von Infektionsrisiken betreffen. Anschließend können gegenwärtige Schutzkonzepte und deren Kombination bewertet werden. Bei Bedarf kann der Expertenkreis erweitert werden oder fachkundige Gäste hinzuziehen, um auf neue oder spezifische Fragestellungen zu reagieren.