Fraunhofer IBP begleitet Stuttgart auf dem Weg in die urbane Energiewende

Stuttgart gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 und ist damit Deutschlands nachhaltigste Großstadt. Der Preis gilt als Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement und wurde bereits zum vierzehnten Mal vergeben. Die Jury hebt unter anderem der grundsätzliche Bau städtischer Gebäude im Plusenergie‐Standard sowie eine umfangreiche städtische Förderlandschaft zu Energie und Klimaschutz hervor.

Uhlandschule Stuttgart
© Saint Gobain/Olaf Rohl
Die Uhlandschule erzeugt mehr Energie, als sie für ihren Betrieb benötigt und ist damit ein Vorzeigemodell auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung.

Ein Vorzeigemodell auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung ist die Stuttgarter Uhlandschule. Sie erzeugt mehr Energie, als sie für ihren Betrieb benötigt. Das Energiekonzept für diese Plusenergieschule erarbeitete das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Zusammenarbeit mit dem Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart. Industriepartner unterstützten dieses wegweisende Vorhaben, das im Rahmen der Energieforschung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wurde.

Auf einer Fläche von 22 Hektar entstand das neue Stadtquartier »NeckarPark« mit einer energetisch hoch­effizienten Bebauung und einer Wärme­versorgung aus dem städtischen Abwasser. Auf einer Kanal­strecke von 290 Metern entziehen Rinnenwärme­tauscher dem Abwasser Wärme. Diese dient als Wärmequelle für Wärme­pumpen für die Nahwärmeversorgung. Die Spitzenlast­ab­deckung und die Brauchwassererwärmung erfolgt durch ein Blockheizkraftwerk. Das Fraunhofer IBP unterstützte bei der Konzeptentwicklung die Landeshauptstadt Stuttgart und die IBS Ingenieurgesellschaft. Die Arbeiten wurden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Für den Sektor private Haushalte entwickelte das Fraunhofer IBP ein mikroskopisches Bilanz- und Strategiemodell. Das agentenbasierte Simulationstool identifiziert Optimierungspotenziale und leitet Handlungsoptionen für Politik und Gesellschaft ab. Eine Energie Road Map 2050 bildet unterschiedliche Entwicklungsszenarien ab und dient der Kommune als entscheidungsorientiertes Werkzeug. Ein Expertenteam des Fraunhofer IBP entwickelte und validierte ein Konzept für eine Haushaltsberatung zu Energieverbrauch für Gebäude, Mobilität und Haushaltsstrom sowie zu energierelevantem Verhalten und Entscheidungen. Ein Sanierungsdienstleistungsportfolio mit Pilotanwendungen in Stuttgart unterstützt den Sanierungsprozess – von der Initialbera­tung über die Qualitätssicherung bis zu Contracting-Modellen und Energiemanagement.