Bilder Mineralische Werkstoffe und Baustoffrecycling

Mineralische Werkstoffe und Baustoffrecycling

© Fraunhofer IBP / Sebastian Dittrich

Der BauCycle-Prozess im Überblick.

© Fraunhofer IBP

Porenbeton aus Ziegel (hinten), Porenbeton aus Kalksandstein (vorne)

© Fraunhofer IBP

Mithilfe der elektrodynamischen Fragmentierung können aus Altbeton sowohl hochwertige Gesteinskörnungen für die Produktion von Frischbeton als auch Rohstoffe für die Zementherstellung wiedergewonnen werden. Weitere Potenziale liegen in Müllverbrennungsschlacke, Elektronikschrott sowie viele weitere Verbundmaterialien, die bislang entweder gar nicht oder nicht sauber genug aufgetrennt werden können.

© Fraunhofer IBP

Dr. Volker Thome beim Befüllen der Anlage: Der Blitz bzw. der Hochleistungsimpuls, den die Maschine generiert, kann die Einzelbestandteile von Beton – Zuschläge und Zementstein – selektiv voneinander trennen.

© Fraunhofer IBP

Vorher, nachher: Die Betonprobe, feinsäuberlich in ihre Bestandteile aufgetrennt. Die erhaltenen Kornfraktionen werden nach der elektrodynamischen Fragmentierung getrocknet und gesiebt.

© Fraunhofer IBP / Bernd Müller

Fluxana Schmelzaufschlussgerät: Herstellung von Schmelztabletten zur Elementaranalyse mittels Röntgenfluoreszenzanalyse.

© Fraunhofer IBP / Bernd Müller

Vicat Nadelgerät: Hier taucht eine Nadel in den Beton (unter Wasser). Daraus enteht die Bestimmung von Normsteife, Anfangs- und Endfestigkeit sowie die Eindringtiefe von Zementleim.

Zurück zur Übersicht Pressebilder