HiPIE-Labor
© Fraunhofer IBP
Im HiPIE-Labor können Wirkzusammenhänge fundiert, schnell und günstig evaluiert werden.

Das HiPIE-Labor - High Performance Indoor Environment

Sie sind dabei, ein neues Produkt zu entwickeln, und möchten wissen, wie es von den (potenziellen) Nutzenden angenommen wird und wie es sich auf das Wohlbefinden der Anwendenden auswirkt? Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie dabei mit dem innovativen Raumlabor für Wirkungsforschung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP.

Menschen verbringen heute den Großteil ihrer Lebenszeit – sowohl während der Arbeit als auch in der Freizeit – in Räumen. Diese sollten daher so gestaltet werden, dass sie Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit gewährleisten, im besten Sinne sogar verbessern. Um dies zu erreichen, müssen geeignete Zielgrößen formuliert sowie bauliche und technische Lösungen bereitgestellt werden. Im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsinitiative High Performance Indoor Environment (HiPIE) haben wir am Fraunhofer IBP eine Testumgebung geschaffen, in der Umgebungsbedingungen schnell und einfach variiert werden können. Auf diese Weise können wir menschliche Reaktionen wie Wahrnehmung, Empfinden, Erleben und Verhalten untersuchen.

Außerdem können durch die Nutzung des Labors Wirkzusammenhänge wissenschaftlich fundiert, schnell und günstig evaluiert werden. Auf einer frei gestaltbaren Raumfläche von ca. 45 Quadratmetern lassen sich dazu die bauphysikalischen Umgebungsbedingungen wie Akustik, Beleuchtung, Raumklima und Luftqualität gezielt konditionieren. Wir können hier beispielsweise eine virtuelle akustische Umgebung schaffen, indem eine Vielzahl von Schallquellen mittels Wellenfeldsynthese eine nahezu beliebige räumliche Geräuschszene erzeugt.

Darüber hinaus stehen durch ein 3D-Audio-Lautsprechersetup oder binaurale Aufnahme- und Wiedergabesysteme weitere Techniken zur Simulation akustischer Umgebungen zur Verfügung. Mit einer einzigartigen, steuerbaren Tageslichtwand vor den Fenstern des Testraums können Probandinnen und Probanden nicht nur virtuell aus dem Fenster blicken, sie gestattet darüber hinaus wohl definierte Untersuchungen zur Balance von Tageslicht und Beleuchtungssystemen. Mit Hilfe der Klimatisierungstechnik sind außerdem sommerliche Hitze ebenso wie Kälteperioden simulierbar.

Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen in Zusammenhang mit Neuentwicklungen und Produktlösungen können in unserem HiPIE-Labor in verschiedenen Kontexten untersucht werden. So haben wir bereits zahlreiche Studien in den Bereichen Arbeiten, Wohnen, Schule und Krankenhaus sowie für die Automobilbranche durchgeführt. Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden im Rahmen von User Testing bei der Evaluierung, wie sich neue Produktlösungen auf das menschliche Wohlbefinden auswirken und von den Anwendern bewertet werden.

Referenzprojekte

Downloads