Highlights aus Forschung und Entwicklung

Ausgewählte Highlights aus Forschung und Entwicklung

 

Schon gehört? Atemschutzmasken verringern die Sprachverständlichkeit

Atemschutzmasken sind derzeit ständiger Alltagsbegleiter. Wie sich Masken auf die Sprachverständlichkeit und damit auf unsere Kommunikation auswirken, hat ein interdisziplinäres Team der Abteilung Akustik untersucht.

 

Strategien versus Corona: Nachrüsten, bewerten, analysieren

In Innenräumen und Verkehrsmitteln ist die Gefahr, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, deutlich höher als an der frischen Luft. Die Abteilung Energieeffizienz und Raumklima des Fraunhofer IBP leistet einen bedeutenden Beitrag, das Corona-Ansteckungsrisiko auch dort einzudämmen.

 

 

Gewusst wie: Know-how für nachhaltige Innovation

Die Wissenstransferplattform WiTra bietet neueste Erkenntnisse aus der Forschung für Nachhaltigkeit in der Praxis: anwendungsnah, interaktiv und zukunftsorientiert für nachhaltige Produkte und Technologien.

 

C3RRO - Technologie-Spin-off für die nächste Generation hygrothermischer Simulation

Fragen zum Wärme- und Feuchtehaushalt von Bauteilen und Gebäuden per Simulation beantworten – das ist über die Produkte der WUFI®-Familie möglich, die im Laufe der letzten 25 Jahre in der Abteilung Hygrothermik entwickelt wurden.

 

Aufbereitung von Mauerwerksabbruch

Jährlich fallen rund 60 Millionen Tonnen Bauschutt in Deutschland an – das entspricht über 700 Kilo Beton- und Mauerwerksabbruch je Einwohner. Um diese Massen an mineralischen Reststoffen zu verwerten, entwickelt das Fraunhofer IBP ständig neue Recycling-Technologien.

 

Wie effizienz befreien Luftreinigungstechnologien die Luft von Viren?

Die Raumluft zuverlässig von Viren zu befreien – das klingt insbesondere in Corona-Zeiten verlockend. Das Programm »Fraunhofer vs. Corona« etabliert realitätsnahe Methoden, um die Effizienz von Luftreinigungstechnologien gegen Aerosole und Viren nachzuweisen.

Jahresberichte 2007 bis 2020

In unserem Archiv finden Sie weitere Highlight-Themen in den Jahresberichten vergangener Jahre.