Bilder Hygrothermik

Hygrothermik

© Fraunhofer IBP / Bernd Müller

Blick in den Sonnensimulator: Durch die Spiegelbleche wird die Fläche scheinbar vergrößert und damit werden Randeffekte verringert.

© Fraunhofer IBP / Bernd Müller

Der große Sonnensimulator beim Test einer »Fassade« im Verbund mit mobilen Klimaeinrichtungen zur Luftversorgung einzelner Zonen. Typische Anwendungsfelder der Sonnensimulation sind unter anderem die künstliche Alterung von Werkstoffen, die Ermittlung des Gesamtenergiedurchlassgrads, die Klärung von Funktion und Lebensdauer von Produkten und Systemen oder sogenannte Wärmelastprüfungen, die spontanes Versagen von Bauteilen überprüfen.

© Fraunhofer IBP / Bernd Müller

Der Goniophotometer ermöglicht lichttechnische Bewertungsmöglichkeit von Fassadensystemen.

© Fraunhofer IBP / Bernd Müller

Am Standort Valley bei Holzkirchen befindet sich das weltweit größte Freilandversuchsgelände zur Untersuchung von Baumaterialien, Baukonstruktionen, Bauteilen, Baustoffen und Anlagenkomponenten im 1:1-Maßstab. Das örtliche Klima ist durch die extreme Witterung – strahlungsreiche Sommer, kalte Winter, starker Schlagregen – für derartige Untersuchungen ideal geeignet.

Dieses Leichtdach gilt mit seinem schlanken Aufbau (das Substrat kommt direkt auf die Drainageschicht) als Minimallösung der Dachbegrünung. Der Vorteil: im Sommer wird es wärmer und somit schneller trocken.

Zurück zur Übersicht Pressebilder