Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus fördert Unternehmen in Baden-Württemberg

Bereits letztes Jahr hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg das Innovationsförderprogramm »Invest BW« ins Leben gerufen, um Unternehmen bei ihrer innovations- und anwendungsorientierten Forschung trotz der Pandemie konsequent zu fördern. Nach einer erfolgreichen ersten Bewerbungsphase und einer längeren Antragspause geht das Förderprogramm in die zweite Runde: vom 15. Oktober 2021 bis zum 15. Januar 2022 können nun wieder Anträge auf Fördermittel beim beauftragen Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH eingereicht werden. Zur Antragstellung gilt das Stichtagsprinzip.

Innovationsförderprogramm »Invest BW«
© Shutterstock / NicoElNino

Durch die Initiative soll die Forschungsaktivität, welche von den meisten Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie vorerst eingestellt wurde, wiederaufgenommen werden. Die Fördermittel sollen vor allem Start-Ups sowie mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg im Bereich wichtiger Zukunftstechnologien und -feldern wie bspw. Ressourceneffizienz, innovative Mobilitätssysteme, CO2-neutrale Kraftstoffe oder Energiespeicher unterstützen. Gefördert werden technologische Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, aber auch nicht technische Innovationsprojekte im Dienstleistungsbereich, die branchenübergreifend auf neue Produkte, neue Dienstleistungen, neue Geschäftsmodelle und -prozesse sowie datenbasierte Dienstleistungen (Smart Services) und Service-Plattformen abzielen. Der Fokus der Projekte soll auf der Erschließung neuer Marktfelder, sowie der Erhöhung der Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen liegen.

Je nach Forschungsintensität, Unternehmensgröße und Projektart kann die Förderhöhe für Einzelvorhaben zwischen 20.000 Euro und 1.000.000 Euro und für Verbundvorhaben bei bis zu 3.000.000 Euro liegen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe aus Baden-Württemberg sowie Verbundvorhaben gemeinsam mit Forschungseinrichtungen und Hochschulen aus Baden-Württemberg.

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie an einer Zusammenarbeit im Rahmen des Programms »Invest BW« interessiert sind!